2010 "Haus zum Entdecken"

2010 "Haus zum Entdecken"

2010 eröffnete das Projekthaus „Mirzn“ und vergrößerte das museumspädagogische Angebot der Glentleiten wesentlich. Der Freundeskreis beteiligte sich an den Materialkosten für das „Haus zum Entdecken“.


2008 Kostenlose Führungen

Dank des Freundeskreises finden jeden Sonntag und in den Sommerferien sogar täglich kostenlose Führungen statt. 2008 wurde das Führungsangebot wesentlich erweitert.

2008 Kostenlose Führungen

2007 Reversible Überdachung

2007 Reversible Überdachung

Mit der reversiblen Überdachung, finanziert vom Freundeskreis, konnten seit 2007 Veranstaltungen auf dem Platz vor dem Jackl­Stadel wetterunabhängig durchgeführt werden.


2006 Freiwilliges Ökologisches Jahr

Dank einer Anschubfinanzierung des Freundeskreises gibt es seit 2006 eine Stelle für das Freiwillige Ökologische Jahr im Museum.

2006 Freiwilliges Ökologisches Jahr

2005 Digitale Bildschirmpräsentation

2005 Digitale Bildschirmpräsentation

Im Zusammenhang mit der Sonderausstellung „Moderne  Zeiten“ 2005 ermöglichte der Freundeskreis eine digitale Bildschirmpräsentation zur Ziegelei Enzinger und die fotografische Dokumentation dieser Firmengeschichte.


2004 Lautsprecheranlage

Seit 2004 kann das Museum für Veranstaltungen die vom Freundeskreis beschaffte Lautsprecheranlage benutzen.

2004 Lautsprecheranlage

2003 Modernisierung Präsentation Hainzenkaser

2003 Modernisierung Präsentation Hainzenkaser

Eine Klang­ und Lichtinstallation modernisierte 2003 die Präsentation des Hainzenkasers auf dem deutschlandweit einmaligen Almenareal. Der Freundeskreis förderte das Konzept und die Umsetzung.


2002 "Der Vergangenheit auf der Spur"

Die Neugestaltung und den Druck der museumspädagogischen Reihe „Der Vergangenheit auf der Spur“ aus dem Jahr 2002 finanzierte der Freundeskreis komplett.

2002 "Der Vergangenheit auf der Spur"

2001 Spielplatz

Zum 25. Jubiläum des Museums 2001 übergab der Freundeskreis einen Spielplatz.

2001 Spielplatz

2000 Inneneinrichtung Kapelle aus Kirnberg

2000 Inneneinrichtung Kapelle aus Kirnberg

Der Freundeskreis erwarb 2000 die Inneneinrichtung der Kapelle aus Kirnberg. Auch die Erstellung der dazugehörigen Dokumentation unterstützte er durch die Finanzierung von Werkverträgen.